Trend – Web 2.0

Posted in: Social Media, Web Trends- Aug 31, 2010 No Comments

Noch vor wenigen Jahren war das Thema Web 2.0 zwar im Netz bekannt, doch die meisten in der sog. Offline-Welt konnten damit noch überhaupt nichts anfangen. Mittlerweile wird nicht nur mehr über das Thema Web 2.0 oder MitmachWeb in sämtlichen Medien gesprochen, sondern es werden eine ganze Reihe von Technologien oder Anwendungen damit verbunden. Es sind genau diese Technologien, die dafür sorgen, dass diese Dynamik im heutigen Internet entstanden ist.

Für Unternehmen und Kunden sind soziale Netze und Online-Communities wahre Fundgruben. Es ist eine tolle Möglichkeit so mehr über sich, Produkte und Dienstleistungen zu erfahren. Gleichermaßen ist es auch möglich über diese Netzwerke, offene und meinungsbildende Diskussionen zu führen und eine neue Basis einer Kundenkommunikation eingehen zu können.

Das Netz verändert sich und somit auch die Wettbewerbs- und Marketingformen. Social-Media-Marketing ist immer mehr in aller Munde. Durch soziale Netzwerke können einzigarte Werte mit dem Kunden gemeinsam erschaffen werden. So können Firmen heute z.B. mithilfe ausgefeilter Tools in sozialen Netzwerken mehr über Kunden erfahren und vor allem sehr gut erreichen.

Auch in Zukunft wird eine deutliche Zunahme von Teilnehmern an sozialen Netzwerken zu erkennen sein. Das bedeutet auch, dass soziale Netzwerke eine immer größer werdende Rolle in der Kommunikation einnehmen und zunehmend wichtiger werden.

Bei Facebook, mittlerweile auf 350 Mio Nutzer gewachsen,ist ein ständiger Zuwachs zu beobachten. Twitter ist rasant angestiegen und soll weltweit über 60 Mio Nutzer zählen, davon mindestens ca. 1,5 Mio Deutsche und scheint derzeit etwas zu stagnieren. Ist jedoch kaum mehr wegzudenken.

Ich frage mich, ob der Trend immer mehr zu einem Netzwerk geht oder irgendwann wieder zurück in einzelne Interessensgebiete.

Mittlerweile nutzen mittelständische Firmen sowie Konzerne vermehrt das Web 2.0 um z.B. Markteinführungen im Internet zu platzieren sowie das Thema Innovations-Management auszuweiten und die Kompetenzen der User für neue Innovationen einzubinden.

Lufthansa, Otto, Google , eBay, Vodafone und Daimler sind die aktivsten Vorreiter in 2009 innerhalb sozialer Netzwerke gewesen (die Studie gibt’s hier). Pepsi und die Telekom haben schon für 2010 Social-Media-Strategien angekündigt.

Auf der anderen Seite steigt immer mehr der Druck z.B. auf die Hersteller von Konsumgütern. Sie müssen in immer kürzerer Zeit neue und erfolgreiche Produkte auf den Markt bringen. Dabei bietet das neue „Internet zum Mitmachen“ im Sinne des Web 2.0 neue Ansätze, den Konsumenten z. B. in die Produktentwicklung einzubeziehen.

Wir befinden uns noch am Anfang von ausgereiften Konzepten für das web 2.0. Die Entwicklung zeigt jedoch, dass selektierte Zielgruppen sowie Segmentierung von Interessen und Bedürfnissen ein wichtiger Bestandteil und die Zukunft sein wird.

Die neuen Möglichkeiten sich Inhalte zu teilen, Produkte zu kommunizieren, mit zu gestalten zu empfehlen und sich auszutauschen sind das heutige Online-Marketing im Netz. Klassische Markenkommunikation hat sich durch das Social Web vielfach verändert. Viele Menschen empfinden diese als nicht mehr ansprechend und vor allem nicht informativ.

60 % der Deutschen gehen Werbung aktiv aus dem Weg. 70 % der Werbekampangen in Deutschland konnten in den letzten Jahren den Umsatz oder Marktanteil der Gerbetreibenden nicht maßgeblich steigern.

Für Unternehmen, die keine großen Marketing-Budgets haben öffnet sich ein neues Feld, verursacht aber auch oft Unsicherheit, wie sie das vorhandene Budget heutzutage einsetzen sollen.

Berührungsängste gibt es hier sicherlich noch viele, soziale Netzwerke als eine Form von Marketing und/oder als Optimierung der Wertschöpfungskette anzusehen bzw. für sich zu nutzen. Die Tendenz ist jedoch steigend.

Das Thema Web 2.0 und Social Media bekommt durch diese Entwicklung eine ganz besondere Bedeutung und immer mehr Augenmerk geschenkt.

Ich bin gespannt, was uns in 2010 so alles erwartet!

No Responses to “Trend – Web 2.0”

Leave a Reply